DE | EN

"Kommen Sie näher. Verweilen Sie ein wenig und entdecken Sie die Umgebung mit Ihren Ohren. Bleiben Sie etwas länger und lassen Sie sich überraschen."

Ein blauer Kubus, mitten im Garten, ist so platziert, dass er dem sich darauf Ruhenden eine Aussicht bietet und gleichzeitig für die Bewohner des Hauses visuell als Skulptur wahrgenommen wird.

Er ist ein richtungsloser Lautsprecher und sein sanftes Summen und sein tiefer Gesang erzählt in Echtzeit von der Welt rund um ihn und erzeugt dabei eine harmonische und meditative Atmosphäre.

Eine "tuning tube", angebracht auf dem Dach eines der umliegenden Gebäude, generiert diesen Klang in Wechselwirkung zu den Klangereignissen ihrer Umgebung.

Der einfache und schwere Kubus im Garten ist die klar erkennbare Quelle des Klangs, er ist ein Lautsprecher wie auch ein Platz zum Sitzen und ein Ort zum Verweilen.

Setzt man sich auf den Kubus, beginnt sich langsam eine "hearing view" der Welt zu öffnen. Anfangs wird der transformierte Umgebungsklang ein wenig kräftiger, verweilt man etwas länger, beginnt man in die Klänge der Rheinau Klangbibliothek einzutauchen. Eine umfangreiche Sammlung von Naturstimmungen, die für diese Arbeit von O+A in der näheren Umgebung im Laufe eines Jahres entdeckt und aufgenommen wurden. Die Auswahl der Klänge erfolgte mit Unterstützung, der Erfahrung und dem Wissen von Ärzten und Pflegern der Psychiatrischen Universitätsklinik Rheinau.

Erhebt man sich wieder und verlässt den Kubus, verklingt das gerade Gehörte und der Kubus kehrt zu seinem sanften Summen zurück.

ELEMENTE DER KLANGINSTALLATION

  • Blue Cube: richtungsloser Würfellautsprecher
  • Resonance Tube: Resonanzrohr
  • HEARING VIEW Rheinau Klangbibliothek
  • HEARING VIEW Program:
    sensorgesteuerte Abspiellogik (Computersoftware und Mikrocontroller Programmierung)

KLANGMATERIAL

Das Klangmaterial besteht einerseits aus einem Echtzeitklang vor Ort und aus Klängen der HEARING VIEW Rheinau Klangbibliothek.

RESONANCE TUBE (ECHTZEITKLANG)

Auf dem Dach des Gebäudes 60 befindet sich ein (Resonanz-) Rohr mit der Länge von 411,4 cm und einem Durchmesser von 11 cm. Der Umgebungsklang bildet darin eine Obertonreihe und wird so in Echtzeit auf ein musikalisches E gestimmt.

In diesem Rohr befindet sich ein Mikrofon, das den so harmonisierten Klang aufnimmt und diesen mit Hilfe eines Senders zum Gebäude 80 –82 überträgt. Über einen Würfellautsprecher im Garten wird er hörbar.

Ist die Installation aktiv, spielt der blaue Würfel sanft den Klang des Resonanzrohres.

Setzt man sich auf den Würfel, wird dieser Klang kräftiger.

Verweilt man länger, beginnt man Klänge aus der HEARING VIEW Klangbibliothek zu hören.

Verlässt man den Würfel, spielt dieser wieder den sanften Klang des Resonanzrohres.

HEARING VIEW RHEINAU KLANGBIBLIOTHEK

Die HEARING VIEW Rheinau Klangbibliothek ist eine Sammlung von Aufnahmen, die von Oktober 2012 bis August 2013 in der näheren Umgebung des Klinikums Rheinau entstanden sind.

Sie erzählen von den Klängen und Stimmungen der Landschaft in und rund um Rheinau im Wechsel der Jahreszeiten. Jede der vier Jahreszeiten hat ihre eigene Sammlung.

Winter

Frühling

Sommer

Herbst